Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Duftendes Muttertags Geschenk

Erstellt von Evelyn am Donnerstag 10. März 2011

Mit welcher Kleinigkeit, mit welcher Idee kann man seiner Mutter zum Muttertag eine Freude machen?

Frühstück ans Bett

Der Klassiker ist Frühstück ans Bett bringen, so richtig schön mit frisch gepresstem Orangensaft, aromatischem Kaffe, duftenden Brötchen, Marmelade und einem weichen Ei. Trotz Krümeln und Marmeladenresten im Bett freut sich die Mama und die kleinen Racker sind stolz auf ihr Werk.

Duftendes Geschenk – handgemachte Seife

Größere Kinder wollen sich mit so etwas einfachem wie Frühstück ans Bett bringen, nicht mehr zufrieden geben. Sie wollen ihrer Mutter ein besonderes Geschenk selber kreieren. Unser heutiger Vorschlag zielt genau in diese Richtung –  eine handgemachte Seife im Lieblingsduft der Mutter. Die kleinen Seifenteile sind nicht nur hübsch anzusehen sondern auch praktisch in der täglichen Verwendung.

Benötigte Materialien

Rohseife
Seifengießformen
Behälter zum Schmelzen
Seifenfarbe
Duft (für Kosmetik zugelassen)

Anleitung

Für  Anfänger eignet sich am Besten eine Gießseife, bspw. eine Glycerinseife. Warum Gießseife? Die Gießseife ist eine industriell oder handwerklich hergestellte Glycerinseife, die sich beliebig oft schmelzen lässt und sich sehr gut in Formen geben lässt.

Schneidet oder raspelt von dem Seifenblock eine auf die Form abgestimmte Menge Seifenstücke ab (je kleiner die Flocken sind, um so schneller funktioniert das Schmelzen). Gebt die Seifenflocken nun zum Schmelzen in ein Wasserbad.

Welchen Behälter zum Schmelzen verwenden?

Wir geben die Seifenflocken in eine saubere Konservendose. Vorteil – nach der Aktion kann die Dose einfach in den Müll gegeben werden – lästiges Reinigen entfällt. Diese Dose stellt ihr dann in das Wasserbad. Das Wasser muss ganz leicht vor sich hinsimmern – dann schmilzt die Seife ruhig vor sich hin. Je nach Menge der Seifenflocken kann das Schmelzen eine halbe Stunde oder länger dauern.

Sobald die Glycerinseife geschmolzen ist, gebt ihr die Seifenfarbe hinzu.

Achtung: Rührt die Seifenfarbe bitte nur ganz vorsichtig um, damit sich keine Luftblasen bilden. Entstandene Luftblasen bekommt ihr nur ganz schwer oder gar nicht wieder weg.

Tipp: Verwendet keine Lebensmittelfarbe für eure Muttertagsseife. Lebensmittelfarbe ist stark färbend und verursacht mehr Schweinerei und verfärbte Sachen, als alles Wert ist.

Als nächstes gebt ihr den von euch gewählten Seifenduft hinzu. Auch hier wieder nur ganz vorsichtig und leicht umrühren. Für den Seifenduft gilt – weniger ist mehr.

Gießform

Die fertig zubereitete Seife gebt ihr dann in die Gießform. Die endgültige Form ist allein von euren Vorlieben abhängig. Von Blumen über Herzen, quadratische Formen oder Seetiere, die Auswahl an Gießformen ist schier unendlich.

Nach dem Gießen muss eurer Muttertagsseife nur noch erstarren. Die Zeit bis dahin ist abhängig von der Form und kann eine halbe Stunde dauern aber auch 6 Stunden. Im Kühlschrank geht es etwas schneller – das Gefrierfach ist absolut ungeeignet.

Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad

Der Zeitaufwand ist je nach Gießform nicht zu unterschätzen. Durch die lange Schmelz- und Erstarrungszeit können schon mal 6 oder mehr Stunden vergehen. Kinder ab ca. 8 Jahren können sich mit Hilfe vom Papa oder der Oma im Kerzengießen versuchen.

Glücksbringer einarbeiten

Gebt in die Seife noch einen kleinen Glücksbringer. Bspw. einen Glückscent, ein Kleeblatt oder ein Mini-Hufeisen. Bei hellen oder transparenten Seifen ist der Glücksbringer ein absoluter Hingucker.

Weitere selbstgebastelte Geschenke zum Muttertag

Ihr möchtet lieber ein Geschenk nähen oder falten? Dann schaut euch die Anleitung zum Muttertagsherz aus weichem Filz, einer Geschenkschachtel in Herzform oder zur Faltlaterne an.

Idee: www.Geschenke.de
Originaltext: Muttertagsseife

2 Kommentare zu “Duftendes Muttertags Geschenk”

  1. Nico sagt:

    Super, endlich ein gut zu lesender Beitrag, vielen Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich den Blog gut zu lesen.

  2. Jan sagt:

    Super bin sehr begeistert über den Beitrag. Ich finde nur, dass es wichtig ist einfach nur ein positives Mamagefühl zu vermitteln. Dann ist der Muttertag pefekt.

    Grüße,

    Jan

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>