Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Kürbislaterne für St. Martin oder Halloween

Erstellt von Evelyn am Freitag 15. Oktober 2010

Kürbislaterne aus Pappmachee richtig gruselig für Halloween und Fasching.

Kürbislaterne

Zu St. Martin ist eine Kürbislaterne der Hingucker. Auch eine gruseligen Halloweenparty sieht mit zünftigen Kürbislaternen zur Dekoration herrlich gruselig aus. Es muss nicht immer ein echter Kürbis sein. Kindern macht es viel mehr Spaß, den Kürbis aus Pappmachee selbst herzustellen. (Auf jeden Fall ist Pappmachee eine lustige Schweinerei).

Benötigte Materialien

Alte Zeitungen
Tapetenleim
Lufballon
Acryl- oder Lackfarbe
Skalpell

Anleitung

Pustet den Luftballon auf die gewünschte Größe auf und verschließt ihn mit einem Knoten. Für einen mittelgroßen Kürbis benötigt ihr ca. 500 ml angerührten Tapetenleim. Reißt die Zeitung in kleine Schnipsel – dann kann es losgehen.

Pinselt den Ballon Stück für Stück ein und klebt die Schnipsel auf. Auf die Schnipselschicht kommt wieder Tapetenleim und eine weitere Schipselschicht. Der Abschluss einer Schicht ist immer Tapetenleim. Für eine gute Haltbarkeit könnt ihr einen Wallnussgroßen Klecks Tapetenleim mit den Händen auf der äußeren Schicht verteilen. Nach jeweils zwei Schnipselschichten, muss euer Pappmacheekürbis trocknen. Das Trocknen dauert pro Schicht etwa 4 – 5 Stunden. Insgesamt braucht ihr mindestens 6, besser aber 10 Schichten aus Schnipseln.

Tipp

Stellt den Ballon mit dem Knoten nach unten in einen Blumentopf. Dann hat er besseren Halt und ihr könnt das Pappmachee super verarbeiten.

Kürbis grundieren

Kuerbislaterne

Nach dem Trocknen der letzten Schicht grundiert ihr den Kürbis von innen und außen mit weißer Farbe (ein Restbestand Wandfarbe vom Renovieren ist hier völlig ausreichend).

Kürbis bemalen

Ihr könnt den Kürbis dann mit oranger Acrylfarbe von innen und außen bemalen. Besonders schnell geht die „Bemalung“ mit schnell trocknender Sprüh-Lack-Farbe, bspw. Lackspray Orange.

Grusel – Gesicht ausschneiden

Ihr könnt die Augen, die Nase und den Mund Freihand ausschneiden. Wenn ihr lieber eine Vorlage nutzen wollt, könnt ihr euch diese kostenlos downloaden:

Motivvorlage Kürbislaterne (PDF, 12 KB)

Schneidet die Einzelteile aus der Vorlage aus, und klebt die Teile mit schmalen Klebestreifen auf den Kürbis. Umrandet die Vorlagen dann mit einem sehr weichen Bleistift.

Ausschneiden des Gesichts

Löst die Vorlagen wieder ab. Zum Ausschneiden könnt ihr ein Cutter-Messer oder ein Skalpell verwenden. Ritzt zunächst eine dünne Führungslinie entlang des Striches in den Kürbis. Dann schneidet ihr vorsichtig die Motive aus.

Die ausgeschnittenen Konturen müsst ihr zum Abschluss noch einmal mit Farbe nachmalen.

Partytipp

Kuerbislaterne bei Nacht

Für eine Halloweenparty könnt ihr die Ballons auch ganz klein aufblasen und dann viele kleine Halloween Laternen herstellen. Die gruseligen Kürbisselaternen verteilt ihr dann überall im Raum.

Elektrische statt echter Kerzen

Verwendet für eure Halloween Laterne aus Pappmachee bitte niemals echte Kerzen. Die Kombination aus Papier, Lackfarbe und echten Kerzen ist sicherlich nicht gut. Die Brennbarkeit dieser Kombination haben wir nicht getestet. Elektrisch flackernde Teelichter geben ebenso ein wundervolles Licht ab und sind sicher. Für den St. Martinszug sind elektrische Laternenstäbe eh das Beste.

Zeitaufwand uns Schwierigkeitsgrad

Die Herstellung des Pappmachees ist schon für Kinder ab ca. 5 Jahren geeignet, das Bemalen ab ca. 8 Jahren. Das Ausschneiden der Konturen je nach Fertigkeit erst ab ca. 12 Jahren.

Der Zeitaufwand: für den gesamten Kürbis braucht ihr durch die Trocknungszeiten ca. 4 – 7 Tage. Also, früh genug beginnen ;).

Für Kindergartenkinder ab ca. 3 Jahren ist die diese St. Martin Laterne sehr gut geeignet.

Geschenktipp zu Weihnachten

Hörbücher von audible.de – der Trend für diese Weihnachten. Ob Kinder oder Erwachsene, Hörbücher für unterwegs oder als Ausklang nach einem stressigen Tag sind ein enormer Wohlfühlfaktor.


Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>