Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Fröbelstern in Ballform als Dekoration zu Weihnachten

Erstellt von Evelyn am Dienstag 1. November 2011

Fröbelsterne sind immer wieder faszinierend. Diese Faltarbeit ist nicht

Fröbelstern Ball weiß Lila

Fröbelstern Ball

so schwierig, wie sie im ersten Moment erscheint :). Selbst 8-jährige können bereits Fröbelsterne falten. Damit ist das Basteln von Fröbelsternen die passende Beschäftigung für einen kalten und verschneiten oder verregneten Herbstnachmittag.

Unsere heutige Bastelidee ist ein Ball aus Fröbelsternen. Der Ball sieht doch wirklich filigran aus und er ist doch gleichzeitig fest und kompakt. Wir zeigen euch nun, wie ihr diesen Ball zusammenfügt.

Benötigte Materialien

2 x Streifen für Fröbelsterne
Uhu Flüssigkleber
Angelschnur
Basteldraht

Anleitung

Jetzt kommt die schöne Arbeit – das Falten der Fröbelsterne. Pro Ball benötigt ihr 10 Sterne – in der Mischung sind verschieden breite Streifen enthalten, aus denen jeweils ein Ball entsteht. Für den großen Ball müsst ihr 2 Packungen der Fröbelsternstreifen kaufen. In der Packung sind 3 verschieden breite Streifen – ich habe die lila Mischung gewählt. Die Packungen findet ihr auch in anderen Farben, wie bspw. rot oder gold.

Eine andere Möglichkeit, ihr schneidet euch alle Streifen aus passendem Papier selber. Das ist zwar aufwändiger aber auch viel kostengünstiger. Für das Schneiden der Papierstreifen bietet sich ein Schneidegerät an. Mit einer scharfen Schere funktioniert das Scheiden auch – aber dafür braucht ihr eine sehr ruhige Hand. Entstehen kleine Zacken oder Ecken an den Streifen, lassen sie sich nur sehr schlecht durchziehen.

Ihr seid bereits fit im Falten? Super dann springt direkt zum Zusammenfügen des Balls.

Für Anfänger im Falten von Fröbelsternen haben wir ein E-Book erstellt. Das E-Book enthält viele Detailfotos und an schwierigen Stellen die passenden Tipps vom Profi. Mit dieser Anleitung kann jeder einen Fröbelstern basteln!

KOSTENLOSER DOWNLOAD für Bastelerfahrene: E-Book mit Anleitung Fröbelstern

KOSTENLOSER DOWNLOAD für Anfänger: E-Book Fröbelsterne basteln für Anfänger

Ihr habt noch Fragen – schreibt mir einen Kommentar oder eine Mail. Ich beantworte jede Frage :).

Für jeden Ball benötigt ihr 10 Fröbelsterne der gleichen Größe.

Froelbelstern Ball

Zusammenfügen des Balls aus Fröbelsternen

Nachdem ihr alle Fröbelsterne gebastelt habt, geht es ans zusammenfügen. Die Sterne lassen sich ganz einfach zusammenstecken. Schiebt die schmalen Sternenspitzen des einen Sterns in die breiten des anderen Sterns. 6 Sterne ergeben einen Kreis. Fügt dann zwei Mal zwei weitere Sterne zusammen und steckt diese quer über die jeweils offenen Seiten des Kreises.

Weitere Ideen für Bastelarbeiten findet ihr auf der Seite:

Unsere besten Anleitungen zu Weihnachten

Der Fröbelsternball hält nach dem Zusammenstecken von allein. Ihr könnt mit einzelnen Bällen eure Wohnung wunderschön dekorieren, bspw. auch euren Adventskranz. Ihr wollt mehrere Bälle wie im Bild zu sehen, zusammenfügen? Dann müsst ihr die Verbindungsstellen mit Kleber festigen. Nehmt dafür Uhu Flüssigkleber, der klebt mit einem Punkt super fest. Warum ist das notwendig? Durch das Auffädeln der Bälle entsteht ein Zug auf den jeweils oberen und unteren Sternen, die diese aus der Steckverbindung lösen. Der Kleber verhindert das Lösen der Steckverbindungen.

Auffädeln der Sterne

Mit einer Lochzange stanzt ihr Löcher in den oberen und unteren Stern eures Balls. Für die Löcher bietet sich die Verbindung zwischen den Sternspitzen an. Schneidet euch dann kurze Stücke von der Angelschnur ab. Fädelt als weiteres Dekoelement Perlen auf jedes Stück auf – alternativ klebt ihr Schmucksteine auf jedes Stück Schnur auf. Die Schmucksteine bringt erst nach dem Auffädeln der Bälle an. So könnt ihr die Position der Sterne erst am Ende genau bestimmen.

Drahtschlinge

Nehmt als Aufhängung einen Schlüsselring oder bastelt euch aus Basteldraht eine Ring. Umschlingt den Ring mit mit Draht – das sieht am Ende einfach schöner aus.

Fertige Bastelarbeit

Eure fertige Bastelarbeit hängt ihr dann an eurem Fenster oder in einer Dekoecke auf.

Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad

Kinder ab ca. 8 Jahren können Fröbelsterne gut allein basteln. Die Sterne sind zwar dann nicht immer hundertprozentig aber trotzdem zu verwenden.

Zeitaufwand

Für einen Fröbelstern braucht ihr mindestens 5 Minuten – ein Ball aus 10 Sternen schafft ihr also in 50 Minuten + zusammenstecken, noch einmal ca. 10 Minuten. In gut einer Stunde habt ihr einen Ball fertig. Für solch einen schönen Ball aus Fröbelsternen ist das doch echt wenig Aufwand.

2 Kommentare zu “Fröbelstern in Ballform als Dekoration zu Weihnachten”

  1. Gisela sagt:

    Haben Sie noch eine genauere Beschreibung, wie ich die Kugel zusammensetzte.
    Sie schreiben 1 Kreis sind 6 Sterne auf dem Bild sehe ich 5 und praktisch bekomme
    ich auch blos 5 Sterne zu einem Kreis.

    Bitte antworten Sie mir schnellstmöglich, würde es gern jetzt als Geschenk benötigen.

    Mit 10 Sternen komme ich irgendwie nicht klar.

  2. Evelyn sagt:

    Hallo Gisela,
    nur wenn Sie 6 Sterne zu einem Kreis zusammenfügen, erhalten Sie am Ende einen Ball. Ja – auch 5 Sterne ergeben bereits einen Kreis, der jedoch zu klein ist.
    Also:
    1. aus 6 Fröbelsternen einen „Ring“ bzw, Kreis bilden
    2. zwei weitere Fröbelsterne zusammenstecken und schräg in die Oberseite des geformten Rings einstecken (die Spitzen in die breiten Seitenteile einstecken – das hält prima)
    3. mit zwei weiteren Fröbelsternen das Gleiche auf der Unterseite nachvollziehen

    Damit es gut hält, können Sie bei den Sternen von 2. und 3. ein wenig Uhu verwenden. Es geht auch ohne, mit Uhu ist es aber leichter :). Ohne Kleber braucht man nur ein wenig mehr Übung und Zeit.
    Haben Sie noch weitere Fragen? Probleme? Stellen Sie Ihre Fragen, ich beantworte alles so ausführlich wie möglich.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>