Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Stuhlkissen mit neuem Stoff beziehen

Erstellt von Evelyn am Dienstag 23. Oktober 2012

Unser neuestes Projekt – Omas Stühle mit neuem Stoff beziehen. Hört sich einfach an – ob es einfach war, könnt ihr in unserer ausführlichen Anleitung nachlesen und am Ende beurteilen ;). Stuhlkissen beziehen halbfertig

Wir haben von der Oma 2 Stühle geerbt, die vom Holz her sehr gut aussehen. Nur die Bespannung des Stuhlkissens hatte schon bessere Tage erlebt, Risse und Flecken – der Bezug musste einfach ausgetauscht werden. Gesagt getan – unser erster Versuch als Hobby-Polsterer.

Benötigte Materialien

  • Bezugs-Stoff für Stühle
  • Schaumstoffpolsterung
  • Tacker
  • Kreide

Anleitung

Als erstes muss der alte Stoff vom Stuhlkissen entfernt werden. Der Stoff war mit 100 und einer Tackernadel am Stuhl befestigt. Die alten Nadeln zu entfernen ist mit einem entsprechenden Enthefter sehr einfach zu bewerkstelligen. Habt ihr keinen Enttackerer? Tipp – dann hilft auch ein kleiner Schraubendreher und ein kleiner Hammer. Mit dem Schraubendreher unter die Nadel stechen, kurz mit dem Hammer den Dreher weiter unter die Nadel schlagen und die Tackernadel so anheben und notfalls mit einer Zange vollständig entfernen.

Wichtig: alle alten Nadeln müssen vollständig entfernt werden, sonst gibt es beim Befestigen des neuen Stoffs Probleme.

Bezugsstoff aussuchen

Bezugsstoffe zu finden, ist recht einfach. Hier eignen sich natürliche Gardinenstoffe, Baumwollstoffe, Bezugsstoffe oder Deko-Stoffe. Wir haben einen Stoff mit Teflon-Fleckabweisung in grün mit Muster als neuen Stoff für unsere Polsterstühle ausgewählt. Ob der Stoff wirklich fleckabweisend ist, wird sich erst beim Gebrauch herausstellen.

Schaumstoffpolsterung Stuhlkissen Kreideumrandung

Die alten Stühle haben noch richtige Federn aus Metall – demzufolge mussten wir an eine passende Polsterung denken. Wir haben uns für eine Schaumstoffpolsterung entschieden. Die Schaumstoffauflage wird oft als Auflage für Bierbänke genutzt. Diese Auflage ist günstig und ausreichend dick, um die Metallfedern abzupolstern.

Stoff zuschneiden

Der Polsterstoff war richtig günstig. Für beide Stühle haben wir keine 10 Euro ausgegeben – trotzdem wollten wir den Stoff nicht verschneiden. Nur, wie schneidet man den Stoff zu? Da wir keine Erfahrung mit Polstern haben, war die einfachste Lösung, den alten Stoff auf den neuen zu legen und die Maße zu übernehmen. Dazu haben wir weiße Kreide genommen und den Umriss des alten Stoffs auf den neuen übertragen. Sicherheitshalber noch 2 cm zugegeben – das passt.

Weiter geht es im zweiten Teil unserer ausführlichen Anleitung mit vielen neuen Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>