Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Schneestern mit 8 Spitzen – eine sehenswerte Weihnachtsdekoration

Erstellt von Evelyn am Donnerstag 11. November 2010

Schneestern

Schneestern

Weihnachtsdekorationen selbst zu basteln bringt eine Menge Spaß und stimmt so richtig feierlich auf die Weihnachtszeit ein. Unsere heutige Idee ist die kleine Schwester des Venezia Sterns – der Schneestern. Bei diesem Stern müssen nur acht Spitzen gefertigt werden, was ungleich einfacher zu bewerkstelligen ist, als der große Venezia Stern.

Benötigte Materialien

Faltblätter 30×7 cm 12 Stück
Skalpell
Metall-Lineal
Kleber (Uhu Flex) oder
doppelseitiges Klebeband

Anleitung

Druckt euch zunächst die kostenlose Motivvorlage Scheestern (PDF, 39 KB) aus. Schneidet die Vorlage aus und klebt sie auf richtig feste Pappe. Die Pappvorlage lässt sich mit einer Schere nur sehr schwer ausschneiden, hier bietet sich ein Skalpell an. Legt das Metall-Lineal exakt an und schneidet mit dem Skalpell am Lineal entlang. Die kleinen Dreiecke in der Mitte müsst ihr Freihand mit dem Skalpell ausschneiden.

Legt die so erstellte Vorlage wie im E-Book beschrieben, auf den ersten Faltstreifen und zeichnet den Umriss mit einem Bleistift nach. Je nach Material der Faltstreifen könnt ihr diese mit einer Schere oder einem Skalpell ausschneiden. Papiere mit sehr viel Struktur oder aufgelegtem Glitzer lassen sich mit der Schere nur sehr schwer schneiden, hier empfehlen wir ein Skalpell. Hebt einige der abgeschnittenen

SchneesternAnritzen der Sternstreifen

Vor dem Knicken muss der Sternstreifen angeritzt werden. Testet an den abgeschnittenen Ecken, wie stark ihr aufdrücken müsst, um eine saubere Knickkante zu erhalten, ohne dass das Blatt durchgeschnitten wird. Nach drei bis fünf Versuchen habt ihr den Bogen sicher raus.

Kleben der Sternspitzen

Welchen Kleber ihr nutzt ist reine Geschmackssache. Ich mag es lieber, wenn ich den Streifen nach dem Zusammenfügen noch etwas verschieben kann. Daher nutze ich in der Regel Uhu Flex Kleber, der mir das ermöglicht. Wenn ihr gleich auf der sichern Seite sein wollt, könnt ihr auch transparentes, doppelseitiges Klebeband verwenden.

E-Book zum kostenlosen Download

Wir haben für den Schneestern ein E-Book mit vielen Bildern und einer Schritt für Schritt Anleitung erstellt. Das kostenlose E-Book könnt ihr euch hier downloaden:

E-Book-Schneestern (PDF, 318 KB, 11 Seiten)

Für das E-Book haben wir extra verschiedenfarbiges Tonpapier verwendet. So könnt ihr die einzelnen Schritte leichter nachvollziehen. Zum Test empfehlen wir, erst einen Stern aus Tonpapier 120g zu fertigen, um ein Gefühl für das Zusammenfügen und das Kleben zu bekommen.

Der Schneestern ist euch gelungen? Super – dann könnt ihr mit dem Venezia Stern beginnen. Der Schneestern ist praktisch die kleine Schwester des Venezia Sterns.

Reste des Bastelpapiers sinnvoll weiter verwenden

Ihr habt Rest-Stücke des teuren Papiers übrig? Wir haben eine  sinnvolle

Drachenstern

Drachenstern

Weiterverwendung für die Reste gefunden. Der sehr einfach zu bastelnde Drachenstern fasziniert vor allem kleine Kinder.

Die Drachenform, das Falten und das Kleben – sehr schnell und ohne große Schwierigkeiten fertigen Kinder viele schöne Weihnachtssterne.

Während die Erwachsenen einen Scheestern oder gar eine Venezia Stern basteln, verwenden die Kinder die abgeschnittenen Reste für ihre Drachensterne. Drachensterne sind natürlich viel cooler als Schneesterne oder Veneziasterne. Vorteil – die Kids sind gut beschäftigt und die Reste werden sinnvoll weiter verwendet. Im Ergebnis entstehen wunderschöne weitere Geschenke.

Ein Kommentar zu “Schneestern mit 8 Spitzen – eine sehenswerte Weihnachtsdekoration”

  1. Helga sagt:

    Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Ich habe mir dein E-Book direkt runtergeladen und den STern nachgebastelt.
    Damit ist die Weihnachtsdeko für dieses Jahr gerettet 🙂

    Danke dafür!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>