Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Süßes Halloweenblut für gruselige Verkleidungen

Erstellt von Evelyn am Sonntag 3. Oktober 2010

Halloweenblut

Halloweenblut

Vampire, Gruselmonster oder klaffende Wunden – sehen nur mit
Halloweenblut richtig gruselig und zum Fürchten aus.

Heute wollen wir euch ein Rezept vorstellen, wie ihr dieses künstliche Blut mit einfachen Mitteln selbst herstellen könnt.

Kleine Warnung

Eins vorweg – diese süße Schweinerei ist wirklich eine Schweinerei! Die verwendete Lebensmittelfarbe ergibt auf hellen Textilien Flecken, die sich nicht immer vollständig auswaschen lassen – daher besser nur alte oder dunkle Kleidung tragen. Wir übernehmen keine Haftung für verfärbte Kleidungsstücke. Schreckt das wirkliche Halloweenfans ab? Nach unserer Erfahrung nicht – daher, dunkle oder alte Klamotten tragen!

Rezeptur

Gruselgeister, mit einem Kostüm aus alten Bettlaken, können die Blutflecken gut vertragen. Dadurch wirkt das Kostüm erst richtig echt.

3 Eßlöffel Zuckerrübensirup Halloweenblut
3 Teelöffel rote Lebensmittelfarbe (angemischt)
2 Teelöffel gelbe Lebensmittelfarbe (angemischt)
1 Teelöffel Puddingpulver (Vanille)

Zubereitung

Legt eure Arbeitsfläche mit Zeitungspapier oder Küchentüchern aus.

Die Lebensmittelfarbe könnt ihr in Pulverform kaufen. Mischt eine tiefrote Flüssigkeit aus 2 Eßlöffeln warmen Wasser und dem Pulver in einer Glasschüssel. In einer zweiten Schüssel mischt ihr die gleiche Menge an gelber Flüssigkeit. Gebt in eine dritte Schüssel einen Teelöffel Puddingpulver und rührt dieses mit 3 Teelöffeln der roten Flüssigkeit und 2 Teelöffeln der gelben Flüssigkeit Klümpchenfrei an.

Halloweenblut Zu dieser Mischung gebt ihr dann den Zuckerrübensirup und verrührt die Bestandteile miteinander. Auf einem Blatt Papier könnt ihr testen, ob die Konsistenz euren Erwartungen entspricht. Falls das Blut noch ein wenig zu dünn ist, könnt ihr noch einen Löffel Sirup hinzufügen. Ist das Halloweenblut noch zu dick, fügt noch farbige Flüssigkeit hinzu.

Blut auftragen

Je dünner ihr das Blut auftragt, um so heller erscheint es. Für gruselige Wunden muss dass Wundeninnere demzufolge dicker bestrichen werden. Die Wundränder hingegen dürfen nur ganz dünn mit dem Halloweenblut bepinselt werden. Zum exakten Auftragen füllt ihr das Blut in ein kleines Plastiktütchen (Frühstückstüte) und schneidet an einer Ecke die Spitze ganz knapp ab.

Das Halloweenblut ist eßbar, bzw. trinkbar ;). Es schmeckt durch den Sirup lecker süß und ist ein toller Partygag.

Dekorationen für eure Halloweenparty findet ihr in folgenden Artikeln:

Schauriger Kürbis zu Halloween aus Pappmaschee
Dekoration für die Halloweenparty (Fledermäuse, schwarze Katze und Gruselgeister)
Gruseligen Halloweenkürbis schnitzen

Geschenktipp zu Weihnachten

Hörbücher von audible.de – der Trend für diese Weihnachten. Ob Kinder oder Erwachsene, Hörbücher für unterwegs oder als Ausklang nach einem stressigen Tag sind ein enormer Wohlfühlfaktor.


Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>