Wabenball aus Gotteslob Seiten

Wabenball basteln aus Gotteslobseiten Ø ca. 8cm, Gesangbuch Recycling

Einen Wabenball aus alten Gotteslob-Seiten zu basteln, ist mit unserer Anleitung super einfach + kostenlose Vorlage zum Ausdrucken.

Benötigte Materialien Wabenball aus Gotteslob Seiten

  • Seiten aus einem alten Gotteslob
  • Schere
  • Kleber
  • Perlen
  • Faden und Nadel 

Kurzanleitung

  1. druckt euch die kostenlose Vorlage (Klebeanleitung) für den Wabenball aus.
  2. trennt 18 – 30 Seiten aus dem Gotteslob heraus (der linke Ball auf dem Foto besteht aus 30 Seiten, der rechte aus 18 Seiten).
  3. klebt die Seiten nach Anleitung aufeinander
  4. zeichnet mit einer Tasse einen Kreis auf die Seiten.
  5. den Kreis ausschneiden und in der Mitte falten.
  6. den Kreis auf der Falzlinie mit Faden und Perlen zusammennähen
  7. die letzten beiden Klebe-Linien aufbringen.

Fertig ist eine sichtbar schöne Dekoidee, die sich auch für Partys und zum Verschenken eignet.

Die ausführliche Anleitung mit vielen detailreichen Bildern – jetzt im nachfolgenden Text entdecken:

Anleitung

Druckt euch im ersten Schritt die kostenlose Wabenball Vorlage Wabenball Ausrichtung der Seiten(PDF, 41 KB) aus.

Auf der Vorlage sind die abwechselnden Klebelinien farblich und schematisch dargestellt.  Der Abstand der Linien beträgt 3 cm.

Sucht euch dann aus dem alten Gotteslob 18 – 30 Seiten, je nach Geschmack aus.

Ihr könnt euch für reine Textseiten entscheiden oder für Liederseiten mit vielen Noten. Auch eine Mischung aus beiden, sieht im Ergebnis richtig schön aus.

Eine Gotteslob Seite hat nur eine Länge von 14,5 cm. Daher haben wir uns Hilfslinien eingezeichnet. Wabenball Ausrichtung der Seiten

Wichtig: es müssen sich mindestens 3 Klebelinien, innerhalb des gedachten Wabenballs befinden.

 

Ihr könnt euch für die Höhe der Seiten ebenfalls Wabenball Klebelinien anbringen Hilfslinien anzeichnen. Die Höhe einzuhalten, ist nicht ganz so wichtig – da am Ende ein Kreis ausgeschnitten wird. 

Klebelinien aufbringen

Beginnt mit dem Klebestift, die grüne Linie auf Blatt 1 vom Gotteslob nachzuzeichnen.Klebelinie 2 aufbringen

Legt Blatt 2 vom Gotteslob auf.

Im nächsten Schritt zeichnet ihr die blauen, gestrichelten Linien mit dem Klebestift auf Blatt 2 nach.

Ein weiteres Blatt auflegen und wieder den grünen Strich nachzeichnen. Diese abwechselnden Klebestriche führt ihr für 18, 24 oder 30 Blätter aus. Je mehr Blätter ihr verwendet, umso dichter wird der Wabenball im Ergebnis.

Legt dann ein Gewicht (ein dickeres Brett o.ä.) auf den verklebten Blätterstapel und lasst den Kleber ca. 15 Minuten trocknen. Wabenball Kreis ausschneiden

Sucht euch eine Tasse oder ein Glas mit einem Durchmesser, der zum Blätterstapel passt.

Zeichnet den Umriss der Tasse nach und schneidet den Kreis dann aus.

ErfolgsansichtWabenball Erfolgsansicht

Blättert den Ball vorsichtig auf – so könnt ihr den Erfolg der Klebelinien bereits bewundern.
Der Ball fächert wunderschön auf.

Falten und Nähen

Faltet den Wabenball in der Mitte.Wabenball falten und Nähen

Die Falz liegt quer zur Schrift

Mit einem Lochstanzer* stanzt ihr kleine Löcher auf der Falzlinie – dadurch ist das Nähen der Mittellinie wesentlich einfacher zu handhaben. Wenn die Löcher nicht 100%ig auf der Faltlinie sind, ist das überhaupt kein Problem. Mit den letzten Klebelininien wird der jeweilige Halbkreis geschlossen und der Wabenball ist dann rundherum perfekt.

Wabenball nähen und Perlen befestigen

Wabenball nähen und Perlen befestigenWabenball nähen und Perlen befestigen

 

 

 

 

 

 

 

Fädelt einen etwas dickeren weißen Faden in eine größere Nähnadel – Länge des Fadens, mindestens 50cm. Befestigt zunächst zwei Perlen am Faden und näht dann durch die gestanzten Löcher. Befestigt am anderen Ende (das wird im Ergebnis das untere Ende) ebenfalls zwei Perlen. Stecht dann noch einmal die Naht nach oben und durch die beiden oberen Perlen.

Bildet dann mit dem Restfaden eine Schlaufe zum Aufhängen des Wabenballs. Bitte die Schlaufe noch fest an den Perlen vernähen.

Letzte KlebelinienWabenball letzte Klebelinien

Die letzten Klebelinien klebe ich wegen der sofortigen Haltbarkeit, mit einem Pritt-Kleberoller. Fächert euren Ball kurz über der Mittellinie auf – dadurch seht ihr, welche Klebelinie fehlt. In unserem Beispiel fehlt die mittlere Linie, die ich mit dem Pritt Kleberoller* nachziehe. Die beiden Hälften aufeinander drücken, Halbseite 1 ist fertig. Nach dem gleichen Muster verbindet ihr die Rückseite (hilfreich: die Klebelinie mit der flachen Seite der Schere oder einer langen Pinzette zusammendrücken).

Fertig ist ein wunderschöner Wabenball.

Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad

Der Zeitaufwand pro Wabenball liegt mit Trocknungszeit bei ca. 15-35 Minuten. Kinder ab ca. 5 Jahren, können mit ein wenig Hilfe, diesen Wabenball basteln.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.