Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Kuschelküken – ein kuscheliges Küken nicht nur zu Ostern

Erstellt von Evelyn am Dienstag 19. März 2013

Zur Osterzeit gehören kleine knuddelige, kuschelige Küken Kuschelküken zu Ostern
genauso wie Ostereier oder Osterhasen. Unsere heutige Idee greift diese Zusammengehörigkeit auf. Wir wollen euch heute zeigen, wie ihr ganz einfach dieses Kuschelküken selber basteln könnt. Wie groß oder klein euer Küken wird, entscheidet ihr selber.

Benötigte Materialien

  1. Wolle (alle Gelbtöne sind möglich)
  2. Pappe
  3. Wackelaugen
  4. roter Filz
  5. Schere
  6. stumpfe Nadel
  7. Kleber

Kurzanleitung

  • Vorlage für die Pappringe zum kostenlosen Download
  • Kurzanleitung
  • Druckt euch die kostenlose Vorlage aus
  • Übertragt die Ringe in eurer bevorzugten Größe auf Pappe
  • Schneidet die Ringe aus
  • Wickelt um 2 gleich große Ringe die Wolle
  • Schneidet die Wolle an der gekennzeichneten Stelle auseinander
  • Befestigt einen Wollfaden im Zwischenraum
  • Fügt das Ober- und Unterteil mittels Knoten zusammen
  • Klebt die Wackelaugen auf
  • Scheidet den Schnabel aus und klebt ihn an

Fertig ist euer Kuschelküken. Die ausführliche Anleitung und der kostenlose Download für die Ringe und den Schnabel findet ihr im nachfolgenden Artikel.

Anleitung

Druckt euch als erstes die Vorlage für die Ringe und den Schnabel aus:

KOSTENLOSER DOWNLOAD: Vorlage Ringe und Schnabel für das Kuschelküken (PDF, 87 KB)

Wählt eine der Vorlagen für die Ringe aus. Der Durchmesser des Kreises bestimmt die Größe des Kükens. Wenn ihr kleine Küken basteln wollt, nehmt ihr die ganz kleinen Ringe. Für größere Küken wählt ihr die entsprechend größeren Ringe.

Tipp

Je größer die Ringe, um so dichter die Wicklung – das bedeutet, eurer Küken wird kompakter. Seht euch das Foto am Ende des Artikels an. Das ist ein Küken mit einem Durchmesser von 5 Zentimetern. Das obere Bild zeigt ein Küken mit einem Durchmesser von 2,5 Zentimetern. Flauschig sind alle beide ;). Nur der Arbeitsaufwand ist bei größeren Küken höher.

 1. Ringe ausschneiden

Kuschelküken Ringe ausschneidenSchneidet die Ringe in zwei verschiedenen Größen aus der Vorlage aus und übertragt sie auf eine Pappe (bspw. die Rückseite von Schreibblöcken o.ä.).

Als nächstes müsst ihr dann die Pappringe ebenfalls ausschneiden. Den äußeren Rand schafft jede Schere. Aber, das Innere des Rings kann knifflig werden. Besonders gut lässt der Innenkreis mit einer Pinzettenschere ausschneiden.

Wir verwenden die Pinzettenschere für sehr viele Bastelarbeiten – bspw. für Scherenschnitte oder für 3D Technik Karten. Die einmalige Investition von rund 6 Euro lohnt sich in jedem Fall.

Der Kopf des Kükens ist etwas kleiner als das Unterteil – wählt euch die gewünschten Größen einfach aus der Vorlage aus.

Weiter geht es morgen im zweiten Teil.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>