Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Kabellose Klebepistole von Bosch – unser Test auf Herz und Nieren

Erstellt von Evelyn am Montag 28. März 2011

Wer viel mit verschiedenen Bastelmaterialien an unterschiedlichen Orten

Klebepistole Bosch

Test kabellose Klebepistole Bosch

arbeitet, kennt das Problem. Die Spitze der Klebepistole ist zu dick, das Kabel immer zu kurz, und wenn man die Pistole unbedingt braucht ist sie kalt oder noch schlimmer, ein kleiner See von bereits wieder erstarrtem Kleber hat sich unter der Pistole gebildet.

Die Idee: eine kabellose Klebepistole könnte auf jeden Fall eine Reichweitenverbesserung bringen. Wenn die Pistole noch schnell heiß wird, würden schon zwei Probleme der Vergangenheit angehören. Aus diesem Grund haben wir eine kabellose Klebepistole getestet. Unser Testobjekt war die Bosch PKB 7,2 LI.

Aussehen der Bosch PKB 7,2 I

Die Bosch Klebepistole kommt in einem freundlichen Heimwerkergün daher. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist die Bosch In der Höhe um einige Zentimeter länger als die No-Name Klebepistole. Dafür sitzt die Klebespitze näher am Griff. Die Bosch hat einen sehr ergonomischen Griff und durch den Akku am Griffende einen außerordentlich gut austarierten Schwerpunkt.

Inbetriebnahme

In der Einleitung hieß es, dass der Akku nicht vollständig aufgeladen geliefert wird und das Gerät vor dem ersten Benutzen einmal aufgeladen werden muss. Das erste Aufladen dauerte keine 20 Minuten.

Aufheizen

Um mit der Klebepistole arbeiten zu können, muss der Startknopf mehrere Sekunden lang gedrückt werden. Das ist anfangs gewöhnungsbedürftig, dient aber der Sicherheit.

Nach dem Starten heizt die Bosch nur ca. 13 Sekunden lang auf, dann ist sie einsatzbereit. Nach dem endlosen Warten bei der No-Name Klebepistole sind 13 Sekunden ein absoluter Spitzenwert. LOL – die Klebepistole war schneller zum Arbeiten bereit als ich.

Tee-Lichterglas mit Mosaiksteinen verziert

Tee-Lichterglas mit Mosaiksteinen verziert

Filigranes Arbeiten

Die Bosch Klebepistole besitzt eine sehr schmale Spitze. Durch diese schmale Spitze machen feine Bastelarbeiten extrem viel Spaß. Für das filigrane Arbeiten haben wir uns zwei Testobjekte überlegt. Zum einen Mosaiksteine auf ein Tee- Lichterglas aufkleben. Das zweite Testobjekt ist eine Geschenkschachtel in Herzform verziert mit Rosen und kleinen Glitzernssteinen.

Testobjekt Tee-Lichterglas

Wer schon einmal Mosaiksteinchen mit dem dafür vorgesehenen Kleber auf ein Tee-Lichterglas geklebt hat, weiß wie schwierig diese Arbeit ist (der Kleber ist am Ende überall). Mit der Heißklebepistole PKB 7,2 LI war diese kunstvolle Arbeit kein Problem. Die Spitze der Pistole ist so fein, dass wirklich nur eine kleine Menge Kleber austritt. die Steine ließen sich so ohne herausquellenden Kleber auf das Glas aufsetzen.

Testobjekt Geschenkschachtel in Herzform

Um eine Geschenkschachtel passend zu dekorieren sind einige unterschiedliche Materialien notwendig.  Als dekorativen Blickfang haben wir beispielsweise zuerst Werk großzügig auf der Schachtel verteilt und mit Heißkleber festgeklebt. Darauf wurden dann die Blätter und die Rosenknospen geklebt. Als besonderen Eyecatcher befestigten wir dann mit Heißkleber Millimeter-kleine  Glitzersteinchen auf den Rosenblättern.

Vorteile der Bosch PKB 7,2 LI

Herzschachtel mit Rosen zum Muttertag

Herzschachtel mit Rosen

  1. Der erste ins Auge springende Vorteil ist die handliche Form der Bosch PKB 7,2 LI. Die Heißklebepistole liegt richtig gut in der Hand und fällt nicht nach vorn über, sondern bleibt perfekt im Gleichgewicht.
  2. Der zweite Vorteil liegt in der sehr kurzen Aufheizzeit begründet. Die endlose Wartezeit auf das heiß werden der Klebepistole hat endlich ein Ende.
  3. Der dritte Vorteil ist das fehlende Kabel. Mit dieser Heißklebepistole kann ich einfach überall arbeiten. Ich bin nicht abhängig davon, ob eine Steckdose gerade dort in der Nähe ist, wo ich arbeiten will.
  4. Als vierten Vorteil sehe ich die Möglichkeit des sehr filigranen Arbeitens mit einer Klebepistole. Umsichtige Bastler schaffen es, den Griff so vorsichtig zu drücken, dass vielleicht 10 % der Klebermenge einer herkömmlichen Klebepistole austreten.
  5. Der fünfte Vorteil ist, dass die Bosch praktisch tropffrei ist. Am Ladegerät befindet sich eine Auffassungsschale für die eventuell herab fallenden Tropfen. Die Auffassungsschale war nach 45 Minuten noch vollkommen sauber.

Nachteile der Bosch PKB 7,2 LI

  1. Als einen Nachteile sehe ich die nur 7 mm dicken Klebestifte. Im normalen Handel wird diese Form noch nicht so oft angeboten. Bei Amazon haben wir die Klebestifte gefunden.
  2. Der zweite Nachteil ist der einfache Pappkarton, in dem die hochwertige Klebepistole verpackt ist. Selbst meine No-Name Klebepistole hat einen passenden Plastikkoffer.

Fazit

Die Klebepistole von Bosch ist ein rundherum gelungenes Werkzeug. Besonders hervorzuheben sind die extrem kurzen

Bosch Klebepistole

Produkttest Bosch Klebepistole

Ladezeiten und das Arbeiten ohne ein lästiges Kabel und die damit verbundene Suche nach einer Steckdose. Wichtig finde ich auch, dass sich die Klebepistole nach 5 Minuten von alleine abschaltet – so kann das nicht vergessen werden;).

Für filigrane und sehr feine Bastelarbeiten ist die Bosch bestens geeignet. Das Kleben der kleinen Mosaiksteine und der Glitzersteinchen hat richtig Spaß gemacht. Ein verbrennen der Fingerspitzen ist mit der kleinen Klebedüse fast ausgeschlossen.

Für großflächiges Klebearbeiten würde ich allerdings auf meine alte Klebepistole zurückgreifen, da die Bosch keine breite Wechselspitze besitzt.

Unsere Empfehlung

Für Bastler, die gerne kleine und feine Bastelarbeiten herstellen, ist eine kabellose Klebepistole ein unverzichtbares Werkzeug.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>