Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Lesezeichen aus Fadengrafik

Erstellt von Evelyn am Dienstag 21. Dezember 2010

Lesezeichen aus Fadengrafik

Lesezeichen aus Fadengrafik

Die Wartezeit bis zum Heiligen Abend und der damit verbundenen, lang ersehnten Bescherung kann doch recht lang werden. Ehe das Christkind endlich kommt, ist noch genügend Zeit für ein paar letzte Bastelgeschenke. Mit den heute vorgestellten Lesezeichen könnt ihr eure Geschenke wirkungsvoll schmücken. Darüber hinaus haben sie gleich noch einen praktischen Nutzen.

Benötigte Materialien

Tonpapier
Glitzerfaden
Geschenkband mit der Breite von 1,5 – 2 cm

Anleitung

Schneidet euch zwei farblich passende Streifen Tonpapier zurecht. Die Größe könnt ihr nach Geschmack variieren. Die beiden Lesezeichen auf dem Bild haben eine Länge von 21 Zentimetern und eine Breite von 6 Zentimetern.

Wie funktioniert die Fadengrafik?

Legt das Tonpapier auf ein zusammengefaltetes Geschirrtuch. Für einen Kreis könnt ihr die nebenstehende Vorlage verwenden. Schneidet euch den ausgedruckten Kreis aus und positioniert ihn auf eurem Tonpapierstreifen. Mit einer Nadel stecht ihr jeden Punkt der Vorlage in das Tonpapier.

Professioneller und schneller funktioniert die Fadengrafik mit dem Prickelset aus Prickelnadeln und einer Filzunterlage. Auf den Filzunterlagen verruscht das Tonpapier nicht so leicht und die Prickelnadeln haben einen formschönen Griff, was das Durchstechen der Löcher sehr vereinfacht.

Abwandlungen: je mehr Löcher ihr dicht aneinander stecht, um so mehr Fäden können vernäht werden.

Fäden vernähen

Für eine eindrucksvolle Fadengrafik braucht ihr Glitzergarn in verschiedenen Farben. Scheidet euch einen nicht allzu langen Faden (max. 1 m lang) ab. Längere Fäden haben leider die Angewohnheit, sich beim Durchziehen zu verknoten.

Manche Bücher empfehlen Konten zu Beginn und Weberknoten zum Verbinden der einzelnen Fäden. Wir finden diese Technik nicht so wirklich nützlich. Am einfachsten und ohne Huckel funktioniert die folgende Methode: sichert den Anfang und das Ende eines Fadens auf der Rückseite mit Tesa. Achtet dabei auf die Löcher, es darf kein Loch mit Tesa verdeckt werden. So bleibt die Rückseite der Arbeit schön flach.

Beim Beispiel des ovalen Kreises wird die Nadel von der Rückseite der Arbeit durch die Mitte geführt. Stecht dann in ein Loch in der unteren Mitte und führt die Nadel wieder zur Rückseite. Als nächstes wieder aus der Mitte heraus in das benachbarte Loch auf dem unteren Halbkreis usw. Wenn der Kreis vollständig ist, sichert das Fadenende mit Tesa. Ganz viele liebevolle Vorlagen zur Fadengrafik findet ihr im Buch Filigrane Kunstwerke auf Papier.

Lesezeichen fertigstellen

Sobald ihr die beide Tonpapierstreifen mit einer Fadengrafik versehen habt, klebt ihr sie mit der Rückseite aneinander. Für einen schönen Abschluss empfehlen wir, das Lesezeichen mit einem Band (bspw. Geschenkband) einzufassen. Mit einer Lochzange stanzt ihr an der oberen Kante ein Loch und bindet dort ein nicht zu dünnes Bändchen an.

Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad

Kinder ab ca. 9 Jahren können die Fadengrafik bereits gut bewältigen. Der Zeitaufwand liegt je

Glitzer Mond

nach Muster bei 30 Minuten bis hin zu ein/zwei Stunden.

Geschenke in letzter Minute

Eine Idee für ein Geschenk in letzter Minute ist Musik. Wählt aus MP3-Downloads die passende Lieblingsmusik aus. Innerhalb von max. 5 Minuten habt ihr die Downloads heruntergeladen und auf CD gebrannt.

Warten aufs Christkind – weitere kleine Basteleien

Glitzermond

Ein Kommentar zu “Lesezeichen aus Fadengrafik”

  1. jolene sagt:

    das lesezeichen sieht cooooooooooooooooooooooooool aus.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>