Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

5. Papier schöpfen – so löst ihr das Papier vom Untergrund

Erstellt von Evelyn am Dienstag 14. Oktober 2014

In unsere Serie zum Papierschöpfen sind bisher die folgenden Teile:

  1. Papier schöpfen das Rezept mit detailierter Anleitung
  2. Papier schöpfen – was fkt. und was nicht?
  3. Papier schöpfen – Schöpfrahmen aus Draht und Papier selber basteln
  4. Papier schöpfen – unser Test mit einem Strickrahmen
  5. Papier schöpfen – so löst ihr das Papier vom Untergrund

erschienen.

Aus dem Test mit dem Stickrahmen scheint wirklich verwendbares Papier entstanden zu sein. Wir haben die Stoffstücke mit dem nassen Papiermix über unsere Heizung drapiert und das Papier vorsichtig und langsam trocknen lassen.

Nach dem Trocknen des geschöpften Papiers muss dieses nur noch abgelöst werden. Die große Frage war: „Wie funktioniert das Ablösen, ohne dass das Papier zerstört wird?“ Seid ihr genauso gespannt wie wir?

Zuerst haben wir mit dem zerrupften Papier aus Versuch mit dem selbst gebastelteten Rahmen getestet. Trotz der Risse ließ sich das Papier recht gut lösen. Unsere Zuversicht steigt – klappt das auch so gut mit den Ovalen?

So löst ihr das Papier vom Stoff

Fasst ein kleines Stück Papier am Rand an und zieht den Stoff nach unten weg.

Papier schöpfen mit einem Strickrahmen

Nun vorsichtig den Stoff weiter zur Mitte hin abziehen. Fasst beim Papier immer wieder nach, so verhindert ihr ein Einreißen.

Eigentlich einfacher als vorher vermutet. Das abgschöpfte Papier ist richtig schön gleichmäßig dick. Es sind keine Löcher und keine schmalen Stellen vorhanden. Das Ablösen vom Stoff haben wir uns weit aus schwieriger vorgestellt.

Anmerkung: Auch das Papier unseres 8-jährigen Nachbarsjungen hat sich vollständig, ohne zu reißen, gelöst. Und er hat sein Papier ganz allein abgeschöpft. Damit ist diese Anleitung auch von Kindern für Kinder getestet und für gut befunden :).

Papier schöpfen mit einem Strickrahmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Legt das abgelöste Papier zur Weiterverarbeitung an die Seite.

Papier schöpfen mit einem Strickrahmen

 

 

 

 

 

 

 

 

Da unser Papier einige Wellen durch das Trocknen und Abziehen aufweist, wandern die exklusiven Stücke vor der Weiterverarbeitung erst einmal in einen dicken Schmöcker zum Pressen.

Ideen zur Verwendung des Papiers

So jetzt habt ihr euer Papier selber geschöpft, getrocknet und abgezogen. Noch sehen die Seiten aber nicht besonders edel aus.

Für die Weiterverarbeitung könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Was könnt ihr mit dem geschöpften Papierseiten anfangen?

Ihr könnt aus den Seiten Glückwunschkarten, Einladungskarten oder Briefe basteln. Das Papier ist beschreibbar, ihr könnt es schneiden, bekleben und aufkleben.

Verziert das Papier mit Sternen, Glitzerdekor oder Figuren, je nach dem, wie eure Kreation aussehen soll.

Ausschneiden und Verzieren

Im nächsten Teil unserer Serie zeigen wir euch verschiedene Dekorationsbeispiele und Zuschnitte. Lasst euch inspirieren und schickt uns eure Kreationen. Wir sind neugierig, was aus euren Rohmaterialien geworden ist. Zeigt uns eure Entwürfe eure Erfolge und auch eure Misserfolge.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>