Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Scherenschnitt Stern mit 6 Zacken – ein Weihnachtsstern

Erstellt von Evelyn am Freitag 21. Oktober 2011

Weihnachten rückt näher und damit die Lust auf

Weihnachtsstern mit 6 Zacken

Weihnachtsstern mit 6 Zacken

wunderschöne Weihnachtsbasteleien. Scherenschnitte sind schon von jeher eine beliebte Bastelarbeit zu Weihnachten. Ob kleine oder große Leute, das Falten von Papier und die anschließende Schnippelei ist beruhigend und durch das Entstehen neuer Formen immer wieder überraschend. Daher unsere heutige Idee für einen Scherenschnitt Stern.

Scherenschnitt Sterne sind wunderschön und so vielfältig verwendbar. Durch verschiedene Größen und Farben lassen sich immer wieder neue Kombinationen dieser Weihnachtssterne schneiden.

Der heute vorgestellte Scherenschnitt Stern hat 6 Zacken. Diese Zackenanzahl erreicht ihr durch eine besonders einfache Faltung. Dadurch ist dieser Stern auch von Kindern leicht nach zu basteln.

Benötigte Materialien

Papier höchstens 80g (normales Kopierpapier oder noch dünner)
Scheren (sehr scharf in verschiedenen Größen)

Anleitung

Schneidet euch aus dem Papier Kreise in gleichen oder verschiedenen Größen aus. Je nach dem, wie scharf die Scheren sind, sind auch ganz kleine Kreise möglich. Der Scherenschnitt aus dem Foto hat einen Durchmesser von zehn Zentimetern. Euch fehlt die Lust zig Kreise zu schneiden – dann könnt ihr auch auf fertige Kreise zurückgreifen.

Faltet den Kreis einmal in der Mitte und den entstandenen Halbkreis noch einmal in der Mitte. So entsteht ein Viertelkreis.

Diesen Viertelkreis teilt ihr gedanklich in drei Teile (drei Dreiecke). Knickt den rechten Teil nach innen, zur Mitte hin um. Das linke Dreieck knickt ihr dann darüber.

Vorlage Scherenschnittstern

Vorlage Scherenschnittstern

Zeichnet euch dann das Muster der Vorlage auf dem Bild auf das so entstandene dicke Dreieck – (so wie im Beispiel) zu sehen.

Ausschneiden

Alle grauen Flächen müssen ausgeschnitten werden. Das funktioniert besonders gut mit einer richtig scharfen Schere.

Bastelprofis können auch ein Skalpell nutzen (Achtung: für Kinder nicht geeignet).

Weitere Vorlagen für weihnachtliche Scherenschnitte bei amazon.

Wie geht es dann weiter?

Faltet euren Scherenschnitt Stern vorsichtig auseinander.

Tipp: die meisten fein geschnittenen Spitzen gehen nicht beim Schneiden, sondern beim Auseinander falten kaputt. Also, hier mit Feingefühl herangehen ;).

Unsere besten Anleitungen zu Weihnachten zusammengestellt auf einer Seite mit vielen Bildern.

Dekorieren mit Weihnachtssternen

Die Knicke in den Scherenschnitt Sternen bekommt ihr auf zweierlei Arten glatt. Entweder presst ihr die Sterne in dicken Büchern – das dauert aber mindestens 14 Tage und so ganz glatt sind die Knicke dann immer noch nicht. Oder, ihr bügelt die Sterne – dadurch werden die Knicke schön flach. Ein weiterer Vorteil – ihr könnt in diesem Zug auch noch Wachs auf das Papier aufbringen. Dadurch wird der Scherenschnitt Stern schön durchscheinend und außerdem auch wesentlich fester. Hängt mit einem Faden den Stern als Dekoelement im Wohnzimmer, am Adventsstrauch oder am Adventskranz auf.

Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand

Der Schwierigkeitsgrad ist nicht allzu hoch. Je dünner das Papier und je schärfer die Schere, umso einfacher gelingt das Ausschneiden.

Zeitaufwand

Der Zeitaufwand pro Stern liegt bei max. 15 Minuten. Wenn ihr erst viele Kreise ausschneidet, faltet und erst dann mit dem Ausschneiden beginnt, ist der Zeitaufwand noch geringer.

Diese Sterne machen süchtig ;). An einem Bastelnachmittag können so in der Gemeinschaftsarbeit bis zu 100 Sterne entstehen.

Idee zu diesem Scherenschnitt Stern: Elke Lüdtke

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>