Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Papierkunst – ein nostaligischer Stern aus 12 Streifen

Erstellt von Evelyn am Donnerstag 18. November 2010

Papierkunst Stern aus 12 Streifen

Papierkunst Stern

Heute haben wir eine Bastelidee für euch, die eine Menge an Fingerspitzengefühl und ein wenig Bastelerfahrung verlangt. Dieser wunderschöne Stern, sieht aus wie gewebt, wird aber aus einfachen Papierstreifen gefertigt und hauptsächlich geklebt. Die Streifen könnt ihr euch selber schneiden oder…

Wahrscheinlich habt ihr euch auch an einem Fröbelstern versucht und seit dann mit Hilfe meiner Bastelanleitung in Serienproduktion gegangen. 😉 Die übrig gebliebenen Fröbelsternstreifen könnt ihr für die ersten Versuche dieses Papierkunststerns nutzen.

Benötigte Materialien

Klebstoff mit dünner Spitze
Papier (gut geeignet ab A4 160 g/qm²)

Anleitung

Den ersten Versuch könnt ihr wie gesagt, mit Restbeständen von Fröbelsternstreifen bestreiten. Bastelerfahrene schneiden sich aus dickem Papier (ca. 160g/m²) mit einer Papier-Schneidemaschine 12 Streifen a 1,5 cm Breite auf die Länge eines DIN A4 Blattes.

Papierkunst SternSchritt eins

Lest euch zunächst die gesamte Anleitung einmal durch.

Nehmt euch zwei Streifen und legt sie zu einem Kreuz zusammen. Verklebt das Kreuz exakt in der Mitte.

Schritt zwei

Mit dem dritten Streifen bildet ihr die erste Sternenzacke. Legt den Streifen vor euch hin und bestreicht ihn am oberen und unteren Ende mit Kleber.

Papierkunst SternKlebt den dritten Streifen nun, wie im Bild zu sehen von unten an das Kreuz. Lasst ca. 2 cm vom Kreuzende überstehen. Dabei darf der Streifen nicht verdreht werden. Verfahrt mit den nächsten 3 Streifen ebenso.

Eure Bastelarbeit sieht jetzt so aus.

Wichtig:
Klebt die einzelnen Streifen immer im gleichen Winkel an das Kreuz.

Je besser der Winkel übereinstimmt, um so gleichmäßiger sieht eurer Kunstwerk am Ende der Fertigstellung aus.

Papierkunst SternDas ist besonders entscheidend, wenn ihr eure Streifen noch schmaler oder länger schneidet.

Ordnung in die Zacken bringen.

Jetzt wird wieder geklebt.

Am Punkt, wo sich die Rundungen der beiden Streifen eines Zackens treffen (im Bild mit grünen Punkten markiert) klebt ihr die Streifen aufeinander. Dabei entsteht in der Mitte ein Quadrat, das ca. 2,5 cm Seitenlänge aufweisen muss (wenn eure Streifen schmaler sind, dann muss das Quadrat den nächsten Streifen aufnehmen können und links und rechts noch einige Millimeter Platz lassen.

Papierkunst SternAchtung:

Nicht das darunter liegende Kreuz mit ankleben, das bleibt frei.

Schritt 3

In das gerade entstandene Quadrat fädelt ihr die Streifen 7 und 8 hinein, so dass ein weiteres Kreuz entsteht. Auf diesem 2. Kreuz klebt

ihr die bereits fertigen Sternzacken auf.

Papierkunst Stern

Lasst den Kleber dann einige Minuten trocken. Wenn ihr gleich weiterbastelt, gehen noch nicht ganz feste Verbindungen leicht wieder auseinander.

So, jetzt raucht euch mit Sicherheit der Kopf und die Finger wissen gar nicht, was sie zuerst zusammenhalten bzw. festhalten sollen. Zeit für eine kurze Pause mit Weihnachtsmusik zum träumen ganz nostalgisch das The Christmas Album oder für Kids In der Weihnachtsbäckerei

Die Rückseite

Nach der kurzen Pause geht es weiter. Dreht die Arbeit nun um und arbeitet nun auf der Rückseite.

Klebt die restlichen vier Streifen nach dem Muster in Schritt eins und zwei an das neu gebildete Kreuz.

Ob ihr die Streifen jeweils von unten oder von oben an das Kreuz klebt, bleibt Geschmackssache. Ich klebe wie auf der Vorderseite von unten an.

Papierkunst SternIhr müsst die einzelnen Streifen nirgends durchfädeln oder einweben. Bildet einfach wieder eine Schlaufe und achtet darauf, dass die Streifen im gleichen Winkel an das zweite Kreuz geklebt werden.

Wieder Ordnung in die Zacken bringen.

Am Punkt, wo sich die Rundungen der beiden Streifen eines Zackens treffen (im Bild mit einem grünen Pfeil markiert) klebt ihr die Streifen aufeinander. Dabei entsteht in der Mitte wieder ein Quadrat. Dieses Quadrat sollte die gleiche Größe aufweisen, wie das erste auf der Vorderseite.

Fertigstellen

Klebt die Sternenzacken der Rückseite (das Quadrat) wie auf der Vorderseite – auf das noch freie Kreuz.

Zacken spitz schneiden oder nicht?

Papierkunst SternIhr könnt den Stern direkt so lassen, wie er ist.

Wenn ihr lieber einen gleichförmigeren Stern möchtet, dann schneidet die überstehenden Streifenenden ab.

Der Schnitt führt direkt entlang der aufgeklebten Zackenenden. Daher ist der Winkel des Aufklebens so wichtig. Kleinere Abweichungen könnt ihr aber leicht mit der Schere korrigieren.

Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand

Diese Papierkunst ist nicht ganz einfach nachzubasteln. Kinder sind mit diesem Stern überfordert. Erwachsenen mit Bastelerfahrung kommen brauchen ca. 30 Minuten für den ersten Stern. Die nachfolgenden fertigt ihr dann bedeutend schneller.

Die vorgestellte Papierkunst – ein nostalgischer

Filigraner Weihnachsstern Traumstern

Stern aus 12 Streifen – wurde von der Zeitschrift „Schöner Wohnen“ aufgegriffen und als Basteltipp für den Advent im Heft Dezember 2010 auf der Seite 74 den Lesern vorgestellt.

Einfacher, und auch für Kinder geeignet, ist der Traumstern.

Hier können 10 -12-jährige in einen wahren Bastelmarathon verfallen.

Der Traumstern sieht zwar eigentlich schwieriger aus, ist aber vom Bastelaufwand her viel einfacher.

9 Kommentare zu “Papierkunst – ein nostaligischer Stern aus 12 Streifen”

  1. Bergfreunde sagt:

    Ich lese häufig Ihr Blog und finde es immer sehr interessant. Dachte, es sei an der Zeit, ich lasse Sie das mal wissen, machen sie weiter mit ihrer großartigen Arbeit…

  2. Wunderschöne Weihnachtssterne basteln « Grusskarten News sagt:

    […] > Zur Weihnachtsstern Bastel Anleitung […]

  3. Dandi sagt:

    Habe ganz ohne große Erwartung versucht, den filigranen Stern zu basteln. Mittlerweile habe ich zig Kolleginnen und Freundinnen damit glücklich machen können. Ihre Anleitungen sind plausibel und auch für Ungeübte verständlich. Weiter so!

  4. Evelyn sagt:

    Hallo Dandi,

    danke schön. Es freut mich, dass ihr so gut mit der Anleitung zurechtgekommen seit. Viel Spaß bei den Weihnachtsbasteleien (noch ist ja Zeit genug) :).

  5. Kathi 12 sagt:

    Liebe Evelyn,
    ich habe es nicht geschafft den Stern zu basteln weil die Streifenführung am Anfang in Bild
    2 unklar ist 🙁 Vielleicht hätte man die Streifen mit Farben markieren können so das man weis
    wo welcher Streifen drunter- oder drüber geht. Der Stern sieht aber sehr hübsch aus 😉
    Kathi 12

  6. Evelyn sagt:

    Hallo Kathi,

    die Streifenführung im Bild 2 erkläre ich gern noch mal genauer:
    – wie du im Bild 1 siehst wird der 3. Streifen „am oberen, linken rechten Winkel“ verklebt. Dabei klebst du den 3. Streifen von unten an die äußeren Enden der Streifen des rechten Winkels;
    Jetzt der Trick:
    – dreh dann deine Arbeit um 90 Grad nach links;
    damit hast du wieder den oberen, linken rechten Winkel zum Bearbeiten 🙂
    – verklebe den 4. Streifen wieder von unten an den Enden des rechten Winkels
    – dreh die Arbeit wieder um 90 Grad nach links …

    Hat dir der Trick geholfen?

  7. Kathi 12 sagt:

    Ich habs noch mal probiert und es hat geklappt 🙂
    Danke das du es noch mal erklärt hast
    😉 Kathi

  8. Evelyn sagt:

    Hallo Kathi,
    super, das freut mich. 🙂
    Viel Spaß bei deinen weiteren Weihnachtsbasteleien.

  9. Lagunenfee sagt:

    Es hat viel Spaß gemacht diesen Stern zu basteln. Das ist jetzt der zweite Stern, den ich von eurer Seite gebastelt habe. Es werden garantiert nicht die einzigen bleiben.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>