Basteln rund ums Jahr

Basteltipps zu allen Fest- und Feiertagen im Jahr

Jeder hat einen Schutzengel! Wünsche und Träume

Erstellt von Evelyn am Dienstag 4. Mai 2010

Jeder Mensch hat einen Schutzengel, der ihn behütet und bewacht. Ein wunderschönes Schutzengel Gedicht hat mir letztens eine Freundin geschickt – ich fand es so schön, dass ich es gern mit euch teilen möchte.

Dein Schutzengel

Er ist an deiner Seite.
Du kannst ihn nicht sehen.
Er hört dir zu
und kann dich verstehen.
Bist du mutlos traurig,
steht er dir bei,
ganz still und leise,
denn Engel sind frei.

Hab keine Angst und hab Vertrauen,
auf Engel kannst du immer bauen.
Er wird immer  bei dir sein und
du bist niemals mehr allein.

Und wenn du ihn siehst,
in deinen Träumen bei Nacht,
denk immer daran,
er gibt auf dich Acht.

Geschenktipps
Schutzengel mit Wunschperle an einer schönen versilberten Kette

Schutzengel haben keine glitzernden Flügel

Unser allgemeines Bild von einem Engel hat viel mit den alten Malern zu tun. Wir stellen uns die Schutzengel mit einem weißen Kleid und goldenen Locken vor. Selbst die Flügel haben eine bestimmte Form in der Wahrnehmung der Menschen. Der Fantasie der Maler war bei der Darstellung von Engeln wohl Grenzen gesetzt. Meist stellten die Werke kleine, männliche Putten dar.

Woher kommen Engel?

Engel dienen Gott als Überbringer und als Bote seiner Worte. Gott hat sie erschaffen, um mit den Menschen kommunizieren zu können.

Schutzengelglaube

Jeder Mensch hat mindestens einen Schutzengel. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung glaubt an diesen Gedanken. Habt ihr als Kind auch das kleine Schutzengelgebet gerlent?

„Heiliger Schutzengel, meine Hand leg ich fest in die deine, halte du die meine“

Welch ein tröstlicher Gedanke, nicht nur für Kinder. Ich lege meine Hand in die Hand meines Schutzengels. So kann er auf mich aufpassen und mich beschützen. Eine gefühlvolle und vertrauensvolle Art der Kontaktaufnahme.

Götter erwarten Dankbarkeit – und Schutzengel?

Schutzengel sind immer da. Im Gegensatz zu Göttern sind sie einfach und ohne Forderungen in unserer Nähe. Götter verlangen Anbetung, Opfergaben, Zeit und oft auch Geld von den Gläubigen. Schutzengel sind da ganz anders, sie sind nicht zum Anbeten auf dieser Welt, sondern zu unserem Schutz.

Wie erkennen wir unseren Schutzengel?

Jeder kennt eine brenzlige Situation, die gerade noch einmal gut ausgegangen ist. Oder die Rührung, wenn ein besonderes Licht uns Tränen in die Augen treibt. Ein Umstand, ein Gedanke – der einfach so ein Schmunzeln hervorruft oder ein vorbei ziehender Frühlingshauch, unser Schutzengel zeigt sich immer wieder. Wir müssen ihn nur wahrnehmen und den Gedanken nicht als abwegig einstufen.

Fazit

Wir können uns auf unseren Schutzengel immer verlassen. Er steht uns bei und hält unsere Hand in allen Lebenslagen – ohne Dankbarkeit oder Anbetung zu erwarten.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>